Der Weg zum Masterplan Kultur

Der Weg zum Masterplan Kultur im Überblick

April 2018

Kulturatlas

Als erster Baustein des Masterplans Kultur ist 2017 eine Bestandsaufnahme entstanden und unter dem Titel „Kulturatlas“ veröffentlicht worden. Der Kulturatlas bietet eine kompakte Übersicht über die Grundsätze der Kulturpolitik Hessens auf über 200 Seiten. Er beschreibt die Kulturförderung in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungen, wobei der Fokus auf den Themen demografischer Wandel, ländliche Räume und Ehrenamt liegt.

Mai – August 2018

Befragung

Kulturschaffende und Kulturinteressierte waren hessenweit aufgerufen, ihre Einschätzung zu kulturellen Themen abzugeben. Aus den zahlreichen Rückmeldungen entstanden neun Schwerpunktthemen, die im weiteren Prozess zu acht Themenfeldern im Masterplan zusammengefasst wurden.

Januar 2021

Auftakt

Mit einer digitalen Auftaktveranstaltung beginnt der Beteiligungsprozess. Wie der Prozess, der in einem kulturellen Leitbild für das Land Hessen münden soll, ablaufen wird, welche weiteren Schwerpunkte Eingang in den Masterplan fanden und warum genau diese – darüber informierten Ministerin Angela Dorn und die Projektbeteiligten sowie Akteurinnen und Akteure aus Kunst und Kultur im Rahmen der Auftaktveranstaltung.

Februar 2021

Masterplan Kultur Werkstatt

Start der Fachbeteiligung: Rund 60 Expertinnen und Experten aus Kunst und Kultur diskutieren in dem zweitägigen, digitalen Großgruppenformat zukunftsweisende Perspektiven, gemeinsam getragene Zielvorstellungen und zugrundeliegende Werte für neun Schwerpunktthemen der hessischen Kulturpolitik. Die Ergebnisse finden Eingang in die themenspezifischen Leitsätze und bilden die Diskussionsgrundlage für die folgenden Fachworkshops.

März – Juni 2021

Fachworkshops

An den neun Fachworkshops (sowie einem Workshop „Perspektiven von morgen“, der junge Menschen in Hessen adressierte) zwischen März und Juni nimmt ein Kreis von jeweils ca. 20 Personen teil, der sich in Teilen aus Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Werkstatt und in Teilen aus weiteren Expertinnen und Experten mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen zusammensetzt. Die Fachworkshops bauen auf Ergebnissen der Werkstatt auf und vertiefen die Schwerpunktthemen mit dem Blick auf mögliche Umsetzungsperspektiven.

Expertise aus ganz Hessen: In dieser ersten Phase der Beteiligung, dem Fachdialog, haben bereits rund 200 Kulturakteurinnen und -akteure Hessens ihre Perspektiven für ein kulturpolitisches Leitbild eingebracht und an dem nun vorliegenden Textentwurf zum Masterplan Kultur Hessen mitgearbeitet. Die Übersicht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Masterplan Kultur Werkstatt sowie der Fachworkshops ist – sofern die Einwilligung der Personen vorliegt – auf der Webseite des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst veröffentlicht.

Oktober 2021

Regionalforen

Mit drei Regionalforen am 6. Oktober in Langen, am 13. Oktober in Gießen und am 15. Oktober in Eschwege setzte das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Dialog vor Ort fort. Dazu wurden die bisherigen Schritte im Masterplanprozess vorgestellt und im Gespräch mit Kulturakteurinnen und -akteuren diskutiert, wie der Beteiligungsprozess Masterplan Kultur zur Kulturentwicklung in der Region beitragen kann.

November 2021 – März 2022

Interne Arbeitsphase

Auf Basis der Ergebnisse aus den verschiedenen vorangegangenen Beteiligungsphasen beschäftigte sich das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst intensiv mit den Schwerpunktthemen des Masterplans Kultur und arbeitete an den betreffenden Kapiteln des Dokuments.

März – April 2022

Ressortbeteiligung

Einige der Schwerpunkthemen liegen in der (Mit-)Zuständigkeit anderer Ministerien der Landesregierung. Ende März bis Ende April hatten die betroffenen Häuser Gelegenheit, zu den bisherigen Arbeitsergebnissen Stellung zu nehmen.

Mai – Juni 2022

Vertiefungsphase Fachdialog

Aus den Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der virtuellen Werkstatt-Tage und Fachworkshops wurde deutlich, dass digitale Formate nicht immer alle Aspekte des Austauschs aufnehmen können und es noch weiteren Diskussionsbedarf gibt. Der Dialogprozess wurde daher um eine zweite Workshop-Reihe in Form von Präsenzveranstaltungen verlängert, die pandemiebedingt erst im 2. Quartal 2022 starten konnte.

Die Vertiefungsworkshops fanden in der Zeit vom 5. Mai und 24. Juni 2022 in Nord-, Mittel- und Südhessen statt. Als Diskussionsgrundlage dienten die kulturpolitischen Leitlinien und Maßnahmenvorschläge, die aus den Ergebnissen der ersten Workshop-Phase und der Abstimmung mit den (mit-)zuständigen Ministerien der hessischen Landesregierung hervorgegangen sind.

August – September 2022

Online-Beteiligung

Ihre Meinung ist gefragt! Die Online-Beteiligung richtet sich an Kulturschaffende und Kulturinteressierte gleichermaßen. Die zuvor im Fachdialog erarbeiteten Leitsätze und Handlungsempfehlungen zu den neun Schwerpunktthemen können ergänzt und kommentiert werden. Mit Ihren Anregungen, Anmerkungen und Ideen geht die Erarbeitung des Masterplan Kultur Hessen in die finale Phase.

Oktober – Dezember 2022

Auswertung und Zusammenführung

Die Ergebnisse der Online-Beteiligung fließen wie auch die vorherigen Beteiligungsergebnisse in die Erarbeitung des Masterplans Kultur Hessen ein. So entsteht bis Ende 2022 ein Kulturkonzept für Hessen, das die Basis für spätere kulturpolitische Maßnahmen bildet.